Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Tucholsky – Augen in der Gross-Stadt

In An Manche on Oktober 22, 2009 at 2:33 pm

Foto: Bolligraf

Foto: Bolligraf

Wenn es unendlich viele Wege durch das Leben gibt, man aber nur einen einzigen nehmen kann, muss man dann nicht zwangsläufig das Gefühl haben, unendlich viel zu verpassen?

Kurt Tucholsky: Augen in der Gross-Stadt (1932/1994) 

[Download]

(Text: K.Tucholsky, Musik: M.Jung) 
(Das Lied steht unter Creativ-Commons-Lizenz. Bearbeitung und Verbreitung 
ausdrücklich erwünscht! Mehr Tucholsky-Vertonungen hier.)

Beim Suchen eines passenden Foto-Motivs auf flickr musste ich diesmal ungewöhnlich lange suchen. Ich fand einfach keine Augen in der Gross-Stadt. Das hat mich auf eine Idee gebracht: es gibt eine Reihe von Foto-Blogs, die gemeinsam themenbezogenen Projekte initiieren. Wie wäre es denn mal mit einem Thema „Augen in der Gross-Stadt“? Ich würde etwa 50-60 Fotos, Bilder oder Collagen zu einem Film zusammenschneiden und mit dem Chanson oben unterlegen. Wer hat Interesse? Ich klopfe mal an bei mondgras und paleica – meint ihr, da ist was zu machen?


Augen in der Großstadt

Wenn du zur Arbeit gehst

am frühen Morgen,

wenn du am Bahnhof stehst

mit deinen Sorgen:

da zeigt die Stadt

dir asphaltglatt

im Menschentrichter

Millionen Gesichter:

Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,

die Braue, Pupillen, die Lider –

Was war das? vielleicht dein Lebensglück…

vorbei, verweht, nie wieder.

Du gehst dein Leben lang

auf tausend Straßen;

du siehst auf deinem Gang, die

dich vergaßen.

Ein Auge winkt,

die Seele klingt;

du hast’s gefunden,

nur für Sekunden…

Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,

die Braue, Pupillen, die Lider –

Was war das? Kein Mensch dreht die Zeit zurück…

Vorbei, verweht, nie wieder.

Du mußt auf deinem Gang

durch Städte wandern;

siehst einen Pulsschlag lang

den fremden Andern.

Es kann ein Feind sein,

es kann ein Freund sein,
es kann im Kampfe dein

Genosse sein.

Er sieht hinüber

und zieht vorüber …

Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick,

die Braue, Pupillen, die Lider –

Was war das?

Von der großen Menschheit ein Stück!

Vorbei, verweht, nie wieder.

(Kurt Tucholsky, 1932)

Advertisements
  1. ohja, projekte sind toll! aber ich weiß noch nicht ganz genau, was ich mir drunter vorstellen soll? und ich kann erst ab mitte november nochwas neues machen – dann bin ich aber zu jeder schandtat bereit!

  2. Die Idee ist, möglichst viele Fotografen zu mobilisieren, die Fotos zum Thema „Augen in der Gross-Stadt“ machen, die ich dann zu einem Musik-Video zusammenbaue. Ich will dir ja nicht zumuten, gleich 50 Fotos zu machen 😉

    • JA, das gefällt mir! wenn wir das projekt erst ab in 2 wochen starten bin ich auf jeden fall dabei! ich hätte da sogar schon eine idee. und die müsste ich sowieso bis vor dezember dann umsetzen, danach gibts das nicht mehr (=

    • freu mich schon drauf! meldest du dich, wenns losgeht?

    • Bisher bist du die erste…Kennst du andere Fotografen, die interessiert wären und mitmachten?
      Wie funktioniert das denn in der Regel so, wenn ihr euch auf ein Projekt verständigt?

    • ach ich bin mir sicher dass wir da ein paar mobilisieren können. sari wird sich vlt auch noch melden, aber die ist zur zeit soweit ich das aus dem letzten beitrag gelesen habe krank… ich werd mal rumfragen wies ausschaut, ja? kann dir nur nicht versprechen wann ich dazu komme…

    • so, habe es mal gepostet. mal sehen ob es feedback gibt. poste es aber auf jeden fall nochmal nach meiner prüfung, wenns dann losgehen könnte. aber ob wir 50 zusammenbringen weiß ich nicht. setzen wir uns mal 20?

    • Toll, vielen Dank! Schau’n wer mal, wieviele mitmachen…

    • na bis jetzt siehts ja gar nicht schlecht aus (= nächste woche kommt noch ein beitrag wo ich nochmal drauf hinweise und wenn meine prüfung vorbei ist werd ich noch ein paar leute bitten rumzufragen. was hältst du von zeitraum 1. – 31. Dezember? Nennen wir es projekt oder blogparade?

      die verständigung funktioniert im normalfall so, dass es gepostet wird und dann eine seite angelegt wo alle, die mitmachen verlinkt werden. das kann beispielsweise auch der eigene beitrag sein oder eben eine extra-seite. dort stehen auch alle infos und modalitäten. dann würde ich noch die leute in meiner blogroll direkt fragen, ob sie interesse haben und sie bitten, weiter rumzufragen. dann werden wir eh sehen, was rauskommt (=

    • Der Zeitraum ist prima. Ich würde es lieber ein Projekt nennen.
      Ich würde vorschlagen, dass ich am 30.November das Projekt dann mit einem Blog-Eintrag anstosse.
      Freue mich!

    • klingt super. dann haben wir auf jeden fall noch genug zeit, leute zu mobilisieren. perfekt.

    • Na – für ein Logo ist das ja ein bisserl groß geraten 😉 …
      Das ist ja ein Werbeplakat geworden … 😉
      Bin leider jetzt ein wenig unter Zeitdruck, der Nachtdienst wartet auf mich. Und ab morgen warte ich auf die Umstellung zu einem anderen Internetprovider …
      Melde mich nach erfolgreichem Wechsel …

    • Ich hab’s ein bisschen verkleinert… https://fragerei.files.wordpress.com/2009/11/augen_in_der_grossstadt_140x93.png
      Viel Glück mit dem Provider-Wechsel!

  3. […] Makro, Mädchen, Menschen, Projekt, Stöckchen by paleica Zuerst ein Projektvorschlag von Fragezeichner: ein Fotoprojekt zum Thema ‘Augen in der Großstadt’. Ich hätte da schon eine Idee und […]

  4. Da bin ich dabei.

  5. also wenn ich bis dahin wieder eine kamera habe, die auch gut funktioniert, bin ich dabei.^^
    muss es eine großstadt sein oder darf man auch eine mittelgroßes dorf als kulisse haben? 😉 (*olles dorfkind bin*)

  6. Lebe in einer Kleinstadt….wird hoffentlich kein Hindernisgrund deswegen geben????

  7. Verstehe ich das nun richtig? Du suchst Augenbilder oder wie was? Mir ist anhand der Beschreibung oben nicht ganz klar, was du willst. Einfach nur Augenbilder oder Augen, die irgendwo in der Stadt angepappt sind?

    • Die Idee ist, Ideen zum Kurt-Tucholsky-Gedicht „Augen in der Gross-Stadt“ als Foto, Collage (oder auch Zeichnung) umzusetzen, die dann zu einem Video zusammengeschnitten werden und den Chanson oben visualisieren. Wie die einzelnen Motive aussehen, was du dir unter dem Thema vorstellst, da will ich gar keine Regeln vorgeben. Es müssen nicht mal zwangsläufig Augen oder Gross-Stadt-Kulissen darin vorkommen – z.B. können auch Lichter wie Augen einer Stadt erscheinen…Lass dich einfach von Tucholsky inspieren!

    • *lol* Das habe ich falsch interpretiert 😉
      Bilder zum Tucholsky-Text… da könnte mir was einfallen 😉

  8. Hallo, super Idee 😀 Wie soll das laufen, wir posten die Bilder im eigenen Blog und Du ziehst sie Dir für die Collage dort runter?
    Habe ca. 320.000 Einwohner zu bieten, ist das groß genug? 😉

    • Ja, ich würde sagen, ihr postet sie im eigenen Blog und macht mich dann entweder über einen Link, einen Kommentar oder eine Mail darauf aufmerksam.
      Die Grösse der Stadt spielt keine Rolle, nur die Grösse der Idee 😉

  9. Ich bin dabei, die Idee ist außergewöhnlich, ich gratuliere dir dazu!
    Ist das Werben für das Projekt am Blog erwünscht? Wenn ja, gibt es ein Bildchen für die Sidebar bzw. ist dir ein Verlinken zu deiner Seite hier recht? Wie groß soll die Collage bzw. das Bild sein, damit du es perfekt weiterverarbeiten kannst ?
    Alles Gute für die Prüfung, sende dir eine Extraportion gute Nerven, – und so wie auch für paleica ganz fest „daumendrück“ !

    • Hallo Sunny, natürlich freue ich mich über jeden Link. Ich denke mal über ein Bildchen für die Sidebar nach (wie wäre es mit dem Fragezeichner-Symbol?)
      Gute Frage nach der Grösse. Für das Video sollte ein Format 500px x 333px reichen (quer), ich dachte an ein YouTube-Video. Bei Einwänden bitte melden, ich mache das zum ersten Mal und bin für jeden guten Vorschlag zu haben. Mit der Prüfung das muss ein Missverständnis sein, das betrifft nur paleica… 🙂 LG

  10. […] Und noch einmal das Projekt ‘Augen in der Großstadt’. Bettina, Falk, Sarah, Yvie und der Applejünger sind dabei. Wer will nochmal, wer hat noch […]

  11. Sehr schöne Idee, gefällt mir gut ! Bin schon gespannt drauf 😉

  12. soooo, meine prüfung ist vorbei und ich bin endlich FREI (= habe grade mal den beitrag geschrieben, foto hab ich allerdings noch keines. ich werd jetzt dann mal langsam anfangen, ein paar leute noch explizit darauf aufmerksam zu machen, ja? wann solls denn los gehen? 11.11. wär ein schönes datum, findest du nicht? bis 12.12. vielleicht?

  13. ist mein beitrag jetzt da?

  14. […] Gedanken, Mädchen, Menschen, Stöckchen by paleica [Memo: Projekt 'Augen in der Großstadt' vom Fragezeichner – wer ist noch […]

  15. Paleica hat mich per Kommentar im Blog auf das „Projekt“ angesprochen …
    Das Bild sollte sich also auf den Text von Kurt Tucholsky beziehen?
    Für die Verbreitung eines Projektes ist ein Logo gaaaanz, ganz wichtig 🙂 …
    Wenn du eins hast, ich würde gerne „Werbung“ machen …
    In welchem Zeitraum soll das Projekt laufen, wann muss das Bild bei dir gelandet sein?
    Fragen über Fragen …

    • Hallo Anette, genau!
      Ich habe eben mal ein Logo gebastelt: Logo. Taugt das was?
      Was die anderen Fragen betrifft: das Projekt soll vom 11.11. bis 12.12. laufen. Danach baue ich die Bilder zu einem Film zusammen und unterlege sie mit der Musik. Ich werde vorher aber nochmal einen Blog-Eintrag machen, der alles zusammenfasst.

  16. […] ein paar Wochen hatte ich den Vorschlag gemacht und paleica hat ja freundlicherweise schon die Werbetrommel gerührt, nun wird es bald […]

  17. nein, kein link. denk ich. hat schon gepasst (= ich gebe anette recht, das logo ist ein bisschen zu groß. das violette auge gefällt mir. aber ein kleiner vorsclag, vlt für ein alternativlogo (viele stellen ja immer 2 oder mehrz zur verfügung..) wie wärs statt dem gelb rundherum in weiß so eine typische großstadtskyline – also nur eine linie dahinter. das könnte auch cool ausschauen.

    sehr gut, dann passt das mit dem zeitraum.

    vielen dank übrigens für die glückwünsche =D

    gibt es jetzt eigentlich eine liste von leuten die mitmachen? ich hab irgendwie ein wenig den überblick verloren…

  18. ui achso, na dann bleiben wir dabei. ich kann sowas fürchte ich leider auch nicht mehr. ich werde mal schauen, rechne aber nicht damit ^^

    also ich weiß ehrlich gesagt nicht, hab sowas noch nie gemacht, aber ich würde schon eine liste machen und alle nochmal anschreiben. wenn ich das nächste mal zeit habe (wahrsch. sonntag abend) geh ich alles nochmal durch und vermerke es, ja?

  19. Leider ist es mir nun doch nicht möglich an deinem Projekt mitzumachen, ich werde den Verlauf aber auf alle Fälle mitverfolgen.
    Wünsche dir viel Glück bei deinem Vorhaben und alles Gute, Cornelia

  20. […] ein paar Wochen hatte ich den Vorschlag gemacht und paleica hat ja freundlicherweise schon die Werbetrommel gerührt, nun wird es bald […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: