Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Dahingetwagt (8)

In An Manche on Juni 6, 2009 at 3:04 pm

Diese Woche auf Twitter:

  • Wenn Entscheidungen im Laufe des Lebens immer weniger wichtig sind, sollte man sie dann zwecks Risikominimierung nicht auf ewig verschieben?
  • Können wir nicht einfach ein Foto von dem Ding machen zur Erinnerung und es dann wegschmeissen (das Ding)?
  • Apropos Generation #C64: wie geht es eigentlich Ernst Eiswürfel?
  • Zeigt sich in unseren kleinen Gesten auch der Geist unserer grossen Taten (wenn wir die Möglichkeit hätten, welche zu schaffen)? #fraktal
  • These: Menschen, die sich selbst als blöd bezeichnen, sind zwangsläufig lernunwillig
  • Kann ein Buch die Welt verändern? Oder zumindest ein Leben?
  • Sind Leute, die sich nichts vorzuwerfen haben, nicht automatisch verdächtig?
  • Warum scheint die grösste Befriedigung von Politikern darin, Pakete zu schnüren? Um diskret irgendwelchen Gesetzesschrott zu beseitigen?
  • Gibt’s auf der Erde mehr Menschen, die ich hätte sein wollen als die ich nicht hätte sein wollen?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: