Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Wo sind all die Tänzer, Sänger, Maler hin?

In An Alle on Dezember 11, 2008 at 9:59 am

Wenn man im Kindergarten fragt, wer tanzen, singen oder malen kann, gehen alle Finger hoch. Wenn man fragt, wer lesen kann, natürlich keine oder ganz wenige. 10 Jahre später ist es genau umgekehrt. Was ist mit all den Tänzern, Sängern und Malern passiert? Wo sind all die Tänzer, Sänger, Maler hin?

[aus The Back of the Napkin]

[Foto: Michael Heiss]
Advertisements
  1. Na in der Schule. Es ist sicherlich kein Zufall, dass an freien oder demokratischen Schulen (also solchen wo die Kinder selber entscheiden, was sie wann, wie und mit wem lernen) so ein Effekt zumindestens deutlich weniger auftritt, wenn überhaupt.

  2. Ach und wo ich grad hier bin: Kompliment für das neue Theme und mal ein generelles Kompliment für Deine super Bildauswahl, toll was Du da immer passendes ausgräbst!

  3. Ich sehe das anders: Das Problem ist nicht, dass man da etwas verlernt hat oder es nicht mehr weiter Entwickelt, sondern dass Bescheidenheit und Selbstzweifel im Laufe der Zeit zunehmen. Man ist später nicht mehr so Selbst-Zentriert und bemerkt, dass „Können“ etwas anderes ist als „tun“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: