Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Kinderfragen: Flaschengeist

In An Niemanden on September 4, 2008 at 7:50 am

[Foto: Seb Przd]

Als Kind fragte ich mich, warum Sindbad, vom Flaschengeist gerade mit drei freien Wünsche ausgestattet, nicht gleich mit seinem ersten Wunsch die Zahl der Wünsche ins unendliche erhöht. Das hätte ihm auch die spätere Sorge erspart, aus seiner Wut heraus einen Freund ans Ende der Welt zu wünschen und ihm dann nachreisen zu müssen. Erst viele Jahre später, mit über 20, las ich  Hofstadters „Gödel Escher Bach“ und erfuhr, was der Geist mir geantwortet hätte.

Advertisements
  1. nene, Metawünsche gelten nich 😉

  2. Aber alleine bist du da genausowenig drauf gekommen wie ich, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: