Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Blinde und Farben

In An Manche on März 14, 2008 at 10:16 am

Wärme

[Foto: jazzlog]

Man fordert von Gläubigen immer wieder mal Gottesbeweise. Diejenigen Menschen, die es nach eigenen Angaben geschafft haben, Gott zu erleben, sind leider nicht in der Lage, ihre Erkenntnisse in verständlicher Weise anderen mitzuteilen, was sie erlebt haben. So ist es ja übrigens auch mit den meisten anderen Erlebnissen. „Muss man erlebt haben“, ist natürlich immer eine unbefriedigende Antwort. Es ist leider für aussenstehende auch unmöglich zu entscheiden, ob der Gegenüber einer Illusion erlegen ist oder wirklich Zugang zu höheren Welten erlangt hat.

Stellen wir jetzt mal vor, es gäbe tatsächlich die Möglichkeit ein Sinnesorgan zu entwickeln oder zu aktivieren, mit der wir in der Lage wären, Dinge wahrzunehmen, die anderen verborgen blieben. Wie sollten diejenigen, die es geschafft haben, mit den anderen kommunizieren können? Wie sollte ein Blinder verstehen, wenn ein Sehender ihm sagt: „der Himmel ist blau“. Der Blinde weiss nicht mal, was eine Farbe ist. Was soll er mit der Ausprägung „blau“ anfangen können?

Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, darüber zu sprechen, was eine Farbe ist? Oder sollte man das Thema lieber vermeiden, das beide sich auf einer anderen Ebene bewegen, die keine Kommunikation zulässt – also nur über den kleinsten gemeinsamen Nenner kommunizieren?

Advertisements
  1. Hallo,

    ich denke der Austausch von Informationen ist immer wichtig, auch wenn sich eine Fraktion temporär noch wenig unter dem einen oder anderen Begriff vorstellen kann. Sich selbst eine Vorstellung von etwas zu machen hängt ja auch mit der Menge der Informationen hierzu zusammen. Ein „Nichtsehender“ ist für „Sehende“ blind. Ein „Sehender“ ist für „Nichtsehende“ blind. Ihre Welt wird uns ewig verschlossen bleiben, weil wir sie nicht wirklich simulieren können. Selbst wenn es dereinst gelänge die Sehnerven vorsätzlich zu unterbrechen, um diesen Zustand herbei zu führen. Wüssten jene die sich dieser Prozedur unterwerfen, dass sie umkehrbar ist.

    Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: