Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Videospiele und ihr kultureller Einfluss

In An Alle on Februar 4, 2008 at 11:27 pm

It's a Mario!

[Foto: Rakka]

Ich habe als Kind oft mit Playmobil gespielt. Ich spielte damit Alltagserfahrungen nach, das Erwachsenenleben (oder das, was ich mir darunter vorstellte) oder erfahrene und erfundene Geschichten. Auch heute ist Playmobil bei Kindern noch sehr beliebt. Vor ein paar Wochen spielte ein etwas älteres Kind den ganzen Tag mit meinem Söhnchen Playmobil. Abends rief mich mein Söhnchen, er wolle mir ein Spiel zeigen. Da waren fünf verschiedene Playmobil-Landschaften: ein Nordpol mit Pinguinen und Eisbären, ein Bauernhof mit Kühen und Schweinen, die Arche Noah, eine afrikanische Steppe voller Löwen und ein Urwald mit Schlangen, Papageien und Affen. Interessant, sagte ich, und wie geht das Spiel? Ein Hund muss einen Knochen finden und dabei die gefährlichen Tiere ablenken. Wenn er gewinnt, springt er drei Mal in die Höhe, bellt und darf es in der nächsten Landschaft versuchen. Wenn er verliert, macht er „möop“ und ist tot. Dann ist der andere dran.

Kann es sein, fragte ich meine Frau, dass der grosse Junge – nennen wir ihn einfach mal Nicolas – zufällig eine Videospielkonsole hat? Woher weisst du das, fragte sie zurück?
Frage: werden in der Generation 2000 Geschichten von Spielen abgelöst? Lernt man durch Spiele mehr als durch Geschichten? Machen Spiele mehr Spass als Geschichten? Malen Kinder heute Spielfiguren statt Märchenfiguren? Träumt man von Spielen wie man von Geschichten träumt? Sollte man als Elternteil seinem Kind vor dem Schlafengehen ein Gute-Nacht-Spiel kredenzen? Sammeln gerade irgendwo in unserem Land die Brüder Jacob und Wilhelm Flimm die schönsten deutschen Videospiele unserer Zeit?

Oder ist mein Ausflug als Trendforscher nichts als ein bemühtes Einfangen von Mitternachtssonnenstrahlen?

Advertisements
  1. Hallo,

    das sollte nur temporär sein. Aber der Einfluss der Aussenwelt ist enorm gross geworden. Wir haben uns hier auf Zeitlimits geeinigt. Heutzutage muss man als moderner Stammesführer so etwas ja aushandeln 😉

    Es gibt eine Zeit zum Lesen, eine Zeit für Hausaufgaben und eine Zeit zum Spielen. Aber wen wunderts, der Freund meiner Jungs wollte ausserhalb der hier vereinbarten Spielzeit im Netz zocken und beschwerte sich darüber, dass sein Zugriff zeitlich limitiert war.

    Ich denke mal, dass wir alle ab und an in das „Lagerfeuer“ schauen müssen. Auch wenn es nunmehr eben virtuell geworden ist 🙂

    Gruß

  2. Auch wenn ich es an einem banalen Beispiel aufgezogen habe: der Einfluss von Videospielen in der Ästhetik (selbst in Kindermalereien) ist schon spürbar. Mir geht es auch nicht darum, das zu werten, ist in der Tat wohl eine Frage der Dosis, ob daraus neue innovative Ideen entstehen oder individuelle Abstumpfung.

  3. Hallo,

    sieht so aus als bleibt das weiterhin unklar. Obwohl wir hier auch gern die Jetson’s genannt werden, sind alle meine Mädels sehr künstlerisch veranlagt. Da siehst Du nichts von Mario und Co.

    Und die Jungs hatten da mal ein übles Erlebnis in der Grundschule, weil sie zufällig beide gleichzeitig einen Aufsatz schreiben sollten und darin ihren erdachten Protagonisten Namen aus einem bestimmten Kartenspiel gaben. Hat ihnen die erste und letzte 5 beschert, weil die Lehrerinnen ihnen sagten, sie sollten bitte ihre eigene Fantasie und nicht geborgte benutzen. Schätze das hat geprägt 😉

    Gruß

  4. Videospiele und ihr kultureller Einfluss « Das Frage-Blog

    Malen Kinder heute Spielfiguren statt Märchenfiguren?
    Träumt man von Spielen wie man von Geschichten träumt?
    Sollte man als Elternteil seinem Kind vor dem Schlafengehen ein Gute-Nacht-Spiel kredenzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: