Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Einzigartig normal

In An Mich on Januar 31, 2008 at 9:31 am

Palm

[Foto: nat_olly]

Einzigartig: (Gute) Eltern halten ihre eigenen Kinder für etwas Besonderes. Sie sind stolz, wenn ihre Kinder irgendwo die besten sind. Sie freuen sich, wenn sie sich von der Masse abheben. Sie preisen ihre einzigartigen Talente, die sie von anderen Kindern unterscheidet.

Normal: Andererseits sind sie sehr besorgt, wenn ihre Kinder auffällig sind, anders als andere Kinder, wenn sie sich nicht gut einfügen können, zu schüchtern sind, zu aggressiv, zu laut. Sorgsam wachen sie über die Normalität.

Täusche ich mich oder habe ich da eine kleine Alltagsschizophrenie entdeckt?

Advertisements
  1. Hallo!

    Ist das denn nicht auch umgekehrt so? Wollen nicht auch Kinder, dass ihre Eltern besonders, aber bitte nicht zu besonders sind? Wollen wir das nicht auch von unseren Freunden? Oder Partnern? Stellen wir diesen schizophrenen Anspruch nicht irgendwie an alle Menschen in unserer Umgebung? Sogar an uns selbst?

    Ich lese seit einigen Tagen mit und finde die Idee für diesen Blog toll. Ich denke, ich bleibe weiter dran. 🙂

  2. @Muschelschubserin, erstmal vielen Dank für das schöne Kompliment.
    In der Tat, wenn ich es mir recht überlege, möchte ich eigentlich auch einzigartig sein und trotzdem nicht zu sehr aus der Reihe fallen. Komisch, dass mir das nur im Zusammenhang mit Kindern aufgefallen ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: