Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht (Erich Kästner)

Arbeitsteilung

In An Manche on November 23, 2007 at 6:24 pm

Schachtürke

[Bild: Wikipedia]

Wenn Maschinen irgendwann die Weltherrschaft anstreben, dann sollten sie die folgende Geschichte genau lesen, denn die könnte später mal als nützliche Anleitung dienen. Einer Spam-Software gelingt es, Menschen (genauer gesagt: Männer) dazu zu bringen, für sie Texte in Bildern zu identifizieren (sogenannte Capchas). Warum sollten Menschen einen solchen Sklavendienst leisten? Weil sie für jedes gelöste Captcha ein neues Bild einer sich langsam entblätternden Frau zu sehen bekommen. Perfektes Zusammenspiel von Mensch und Maschine. Menschliche Schwächen verbinden sich mit denen der Maschine für einen schlechten Zweck.

Hat jemand Ideen für weitere Anwendungen?


Weitere Fragen zum Thema:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: